02.09.2021
Küche in Mehrfamilienhaus gerät in Brand
Gestern Vormittag (1. September 2021) geriet...
mehr
05.07.2021
Versuchte Geldautomatensprengung
Vergangene Nacht versuchten Unbekannte,...
mehr
21.06.2021
Alter Kran kommt weg
Nutzloser Ausleger am Praunheimer Walter-Schwagenscheidt-Platz...
mehr
15.06.2021
15-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt - Zeugen gesucht
Am heutigen Dienstagmorgen, den 15. Juni...
mehr
13.06.2021
Einst murmelnder Quell, jetzt stinkende Qual
Der Mühlgraben hat, im wahrsten Sinne des...
mehr
26.05.2021
Oberbürgermeister Feldmann besucht die Arche Nordweststadt anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens
Seit zehn Jahren ist die Arche Nordweststadt...
mehr
25.05.2021
Möglicher Gasgeruch im Umkreis von Niederursel aufgrund von Arbeiten an Odorierungsanlage
Da Erdgas von Natur aus geruchlos ist, werden...
mehr
25.05.2021
Die Arche ist eine wichtige Stütze für Familien
Seit zehn Jahren ist die Arche Nordweststadt...
mehr
25.05.2021
Frankfurt und die Elektroroller: Feste Parkzonen gegen das Chaos
Elektro-Tretroller sind in Frankfurt allgegenwärtig....
mehr
10.05.2021
Am Ende fällt der Brückendamm
Sägen kreischen, Wasser spritzt und unter...
mehr
09.05.2021
Blumen als Zeichen gegen das Vergessen – 8. Mai
Zum Gedenken an den 8. Mai, den Tag der...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









27.01.2007

Goepfert-Plastik liegt im Bauhof



Nordweststadt. Die Klima-Stele des Frankfurter Künstlers Hermann Goepfert ist wieder aufgetaucht. Nach Recherchen des Goepfert-Experten Klaus-Ludwig Schulz ist es in einem städtischen Bauhof eingelagert.

Eigentümerin des Kunstwerkes, das jahrelang das Bild des Nordwestzentrums bildete, ist die KG Nordtrakt als Betreiberin des Einkaufszentrums. Schulz selbst, der in der Nordweststadt aufgewachsen und an der Ernst-Reuter-Schule 1981 Abitur machte, kennt die Goepfert-Plastik aus seiner Jugendzeit und hat sie nie aus den Augen verloren. „Die KG Nordtrakt wollte das Kunstwerk wieder auf dem Walter-Möller-Platz aufstellen. Doch es darf nur mit seinem so typischen Licht-Wasser-Spiel wieder in Erscheinung treten.“ Das wäre der Eigentümerin allerdings zu teuer geworden, die Plastik verschwand über Jahre im Keller. Beim Ausbau des Nordwestzentrums übernahm die Stadt die Einlagerung, „und zahlt es auch“. Die Nordtrakt habe wohl jedes Interesse daran verloren.

Die SPD-Fraktion im Ortsbeirat 8 sucht derweil nach einem neuen Standort in der Nordweststadt. Die Idee, das Kunstwerk im Teich des Martin-Luther-King-Parks zu integrieren, stößt bei den übrigen Fraktionen auf Ablehnung. „Es wird schwierig, Goepfert hat seine Objekte immer für einen bestimmten Ort geschaffen“, sagt Schulz. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum